Überschrift

Am Mittwoch, den 19. April startet die Saison bei der Tennissparte.

Nachdem die Plätze unter der Leitung von Günther Grabinger und seinem Team besandet, gewalzt und rund um das Tennisgelände alles in Schuss gebracht wurde, steht dem Start der Freiluftsaison nichts im Wege.

 

Die Terminplanungen laufen und werden auf der Homepage der Sparte Tennis veröffentlicht (www.tennis-trasslberg.de).

 

Neben Schleiferlturnier, Vereinsmeisterschaft, Ferienprogramm, werden auch wieder verschienene Aktivitäten außerhalb des Tennisplatzes angeboten. 

 

Der Gruppe RAPS ist es vorbehalten, die Plätze standesgemäß an einem Mittwoch einzuweihen. Sie werden früh um 9 Uhr auf der Anlage sein, das Netz spannen und anschließend die ersten Matches spielen.

 

Den vielen Freiwilligen ist es zu verdanken, daß die Arbeiten ohne Verzögerung abgeschlossen werden konnten.

 

Somit hofft der Verein auf eine erfolgreiche 29. Tennissaison auf den gut präparierten Tennisplätzen.

 

Der Tennispräsident Christian Nübler war mit der Arbeit der Helfer sehr zufrieden und wünschte den Spielern eine möglichst verletzungsfreie Saison.

 

Eine Herren 40 Mannschaft startet mit Heimspiel am Samstag, 6. Mai um  14 Uhr gegen Berngau. Das Herren 55 Team beginnt am 20. Mai mit einem Heimspiel gegen Vilseck in der Bezirksklasse 1 die Medenrunde.

Freudentränen bei der Christbaumversteigerung des SVL Traßlberg

Nicht nur Würste, Geräuchertes und Spitzel wurden an die Frau oder den Mann gebracht. Von Überraschungspaketen, Gutscheinen, bis zum Einrad oder Basketballkorb, waren einige Kuriositäten zu versteigern. Nach der Begrüßung durch SVL Vorstand Thomas Grabinger wurde das Wort an die Auktionatoren Hans Ott und Mario Hellerl übergeben und schon konnte das Spektakel nach gut zwei Jahrzehnten Pause endlich starten. Als ein richtiges Schnäppchen stellte sich nach dem Zuschlag eines Überraschungspaket eine Flasche Champagner heraus, deren Wert ist um ein Vielfaches höher, als die Summe, die dafür bezahlt wurde. Die Christbaumspitze wurde nicht nur von Bürgermeister Franz Birkl ersteigert. Der Kickerstammtisch und die Tennisabteilung stellten sich als hervorragende Gruppen heraus und auch CSU und SPD ließen sich den Zuschlag nicht entgehen. Die sehr gute Veranstaltung wurde mit dem überragenden Witzeerzähler Fritz Schurz bereichert, der den Zuhörern Tränen in die Augen trieb. Ein herzlicher Dank geht an alle Spender und Steigerer, die damit die Jüngsten im Verein, die SVL Jugendabteilung unterstützen.

Die Spanische Nacht 2016

Wieder eine rundum gelungene Sache war die Spanische Nacht die mittlerweile Ihre vierzehnte Auflage erleben durfte. Bei sehr heißen Temperaturen und wie gewohnt zum Start der Ferien wurde beim Tennisgelände mit Lagerfeuer, Sangria und Paella gefeiert. Ein Fest für unsere Familien im Verein für Groß und Klein und aus dem Vereinskalender nicht mehr wegzudenken. Mo K. spielte noch mit seiner Gitarre auf und dann konnte die Nacht ausklingen. Im nächstem Jahr wird die 15 Auflage eingeläutet und alle warten schon wieder darauf, die Spanische Flagge am neuen Fahnenmasten zu hissen.

Traßlberg hat gewählt!

 

(degr) Der  SVL Traßlberg hat seine Jahreshauptversammlung der Sparte Tennis mit Neuwahlen abgehalten. Die Vereinsmitglieder haben abgestimmt und die Vorstände neu gewählt.

 

Dem bisherigen Spartenleiter Christian Nübler wurde für weitere zwei Jahre das Vertrauen geschenkt. Ebenso wurden Vize Hans Ott, Kassier Willy Demleitner und Schriftführer Christian Kalb in ihren Ämtern bestätigt.

 

Somit kann der Verein weiterhin mit den vertrauten Personen agieren, die in der vergangen Periode hervorragende Arbeit abgeliefert haben. Als nächste Aktion steht die Platzaufbereitung ab 7. April wieder auf dem Programm, unter der Führung von Günther Grabinger.

 

Hier wird ein Großteil der aktiven Spieler mithelfen, die Plätze auf Vordermann zu bringen, um dann in Ihren Mannschaften ab Anfang Mai wieder auf Punktejagt gehen zu können.

 

Aus dem Protokoll der Sitzung ging hervor, die Sparte stehe auf relativ gesunden Beinen und kann sogar einen leichten Zuwachs vermelden. Im Bereich der Hobbyspieler gibt es viele neue Mitglieder und auch für die aktiven Fußballer plant die sportliche Leitung, wie in den Jahren zuvor, ein Turnier.

 

Die beiden Vergnügungswarte Mario Hellerl und Markus Stammler blickten auf viele Aktionen zurück. Sie werden auch in Ihrer nächsten Amtszeit versuchen, mit Veranstaltungen am und außerhalb des Tennisgeländes, wieder Belebung in den Verein zu bringen.

 

Trotzdem hat man Probleme im Nachwuchsbereich, um auch hier einmal in den Mannschaftsbetrieb einzusteigen, bedarf es enorme Anstrengungen und etwas Glück. Ansonsten bleiben die Aushängeschilder die beiden Seniorenmannschaften, welche die Tennissparte weit über die Landkreisgrenzen hinaus repräsentieren.

 

Jan Keski und Peter Illner werden als Mannschaftskapitäne wieder versuchen vordere Plätze in der Tabelle zu ergattern. Die Vorstände wünschten allen Mitgliedern gutes Gelingen und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit in diesem familiären Club.

2 Tage 2 Turniere

 

Tennisturnier Fußballer & Friends

Am Freitag 14.07.2017 ab 14 Uhr startet das Tennisturnier der Fußballer & Friends. Eingeladen sind hierzu auch alle SVL Fans  entweder zum Mitspielen oder auch nur zum Zuschauen. Ob aus dem Kreise der AH jemand versucht die gelbe Filzkugel übers Netz zu befördern, wird sich zeigen, auch sie dürften mitspielen. Einfach vorbeikommen und testen. Es wird wie immer eine gewisse Einspielzeit geben, bis alle Mann von der Arbeit oder Zuhause am Tennisgelände eingetrudelt sind. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, auch Pokale stehen für die Sieger bereit, die am Ende im Spiel um Platz 3 und im großen Finale gewonnen werden können. Es wird dabei aber nicht nur Tennis gespielt, auch Tischtennis, Spickern und der Würfel bringen den Teilnehmer Turnierpunkte.

 

Herren Doppel Vereinsmeisterschaft

Einen Tag später am 15.07.2017 findet ab 9.30 Uhr die berühmtberüchtigte Herren Doppel Vereinsmeisterschaft mit anschließendem Spanferkelfamilienessen statt. Hier sind alle Leute der Sparte plus Familien und auch die SVL Mitglieder herzlichst eingeladen. Über Faß-und Geldspenden wird dieses Turnier wieder eine lockere Sache für alle Gäste. Die Spanferkelzahler sind die letztjährigen Vizemeister Werner Rubenbauer und Christian “Gigi” Kalb.

 

Die Bild ist aus der VM Doppel (2008) Mittlerweile hat sich das Starterfeld um einiges verändert.

 

xxxxxxx

Quelle Amberger Zeitung vom 02.04.2014
Tabelle und Spielberichte Herren 50, Klick aufs Bild

Herren 50 mit neuer Spielkleidung ausgestattet.

Nach dem Aufstieg der Illner Truppe in die Bezirksklasse 1, ist das Team fündig geworden. Es gab neue Trikots, um den Verein über die Landkreisgrenzen hinaus,  ordentlich zu vertreten.  Der TC  Traßlberg spielt ab sofort, klassisch ganz in Weiß. Ermöglicht hat dies, das Gasthaus Kopf aus Altmannshof. Deren Chef Andreas kennt jeden der Spieler persönlich, denn diese halten ihr monatliches Treffen im Gasthaus ab. Jetzt heißt es Werbung zu machen, für den sympathischen Wirt aus dem Gemeindebereich. Die Tennis Mannschaft spielt dieses Jahr gegen den TC Amberg am Schanzl und Neunkirchen (Weiden) Zuhause. Auswärts tritt man in Rieden, Steinberg und Vilseck mit der einheitlichen Spielkleidung an und hofft möglichst viele Siege zu erlangen, um in dieser Klasse bestehen zu können.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an das Gasthaus Kopf.

www.Gasthaus-Kopf.de

 

 

Kleine und große Meister beim SVL Trasslberg

 

Zum Empfang im neuen Rathaus, hatte Bürgermeister Franz Birkl die Fußball E Jugend und die Tennis Herren 50 des SVL Trasslberg, zusammen mit Tennis-Sportwart Christian Nübler und Fußball-Jugendleiter Thomas Grabinger eingeladen.

Beide Teams feierten in diesem Jahr die Meisterschaft.

Tennis Kapitän Peter Illner ging mit Vorbild voran und war bei fast jeder Trainingseinheit mit dabei. Er selbst und Richard Eilles waren sowohl in den Einzeln als auch im Doppel ungeschlagen. Aus den Reihen der selbsternannten „RAPS“ kamen Kirschner, Hoffmann, Ott, Lang und Bauer in einer Vierermannschaft zum Einsatz. Verlustpunktfrei durften sich die Tennisler am letzten Spieltag über die Meisterschaft in der Bezirksklasse 2 freuen.

Bürgermeister Birkl gratulierte den beiden erfolgreichen Teams aus Trasslberg und lobte den sportlichen Erfolg. Zudem funktioniert die Kameradschaft in den Mannschaften hervorragend und damit kann man auch zuversichtlich in die nächste Punkterunde starten.